Cassandras Kopfkino
SUCHBILD
cassandra, Mittwoch, 19. April 2006, 18:48
Filed under: Erinnerungen
Gestern habe ich nun endlich die letzten beiden Umzugskartons ausgeräumt.
Kurz vor der Lesung hatte ich bereits meine Mutter gebeten, den heimischen Dachboden auf der Suche nach dem Foto, dass zu der geplanten Foltergeschichte gehört, zu durchforsten. Leider erfolglos. Das Bild befand sich nämlich in einem Karton, der seit fast einem Jahr in meinem Wohnzimmer im Weg stand.
Ich möchte mein Glück über den Fund natürlich niemandem vorenthalten.
Falls jemand raten möchte, wer ich bin, sollte er erst einen Tipp abgeben und dann die Geschichte lesen.


Kommentieren



ltz, Mittwoch, 19. April 2006, 18:58
Wegen der Mundpartie hätte ich spontan auf weise Jacke, rotes Tuch und weise Brille (?) getippt. Direkt neben dem Herrn mit dem etwas zu groß geratenen Karomuster auf dem Pullover.

Wie können Sie denn bei diesem Bild die Mundpartie erkennen? (und kennen Sie meine Mundpartie?)

Die Grundform um Kinn, Mund und Backenbereich erkennt man schon grob. Ich erinnere mich an ein Foto von einem Schießstand, wo bei einem Treffer ein Foto gemacht wird. War doch hier auf der Site, oder? Und mein wirklich phänomenales visuelles Gedächtnis hat diese Bilder dann verglichen, auf obiges ein paar Jahre drauf gerechnet und als passend eingestuft.

Sie sind gut. Alle Achtung.

:-) Ich hätte ja auch komplett daneben liegen können. War ja wirklich nur ein Tipp.
Kommentieren
 

bufflon, Mittwoch, 19. April 2006, 21:10
Ich habe eben kurz einen Schreck bekommen, weil ich dachte, ein altes Klassenfoto von mir sei an dieser Stelle aufgetaucht. Hab mich aber schnell wieder erholt, war nie in Rostov am Don.

Ich hätte mich leider auch nicht an Sie erinnern können...
Eigentlich ist alles aus meinem Hirn gelöscht, ausser die Krankenhausgeschichte und KAI. In den war ich nämlich verknallt. Aber er war schon einer von den älteren und hat nie mit mir gesprochen. Zwei Jahre können bereits ganze Generationen voneinander trennen.
Heute könnte ich mich über Kai-Karo-Hose-bis-unter-die-Achseln-gezogen kaputt lachen.
Kommentieren
 

cabman, Freitag, 21. April 2006, 08:06
Ich tippe ebenfalls auf das junge Ding mit der weissen Jacke. Wobei die herausfordernde und kämpferische Haltung der Ernst-Thälmann-Pionierin hinter der gelben Hemdpullijacke wohl auch passend wäre.
Kommentieren
 

novesia, Freitag, 21. April 2006, 12:28
Wirklich gut zu erkennen.

Sehr erheiternd auch der junge Mann links (neben Kai?), der offenbar glaubt, auf dem Fussballplatz zu stehen...
Kommentieren
 

brittbee, Freitag, 21. April 2006, 12:32
ich hätte ja ehe auf die hochgewachsene junge lady mit den langen haaren in der flamingopinkigen hose.aufrechte haltung, direkter blick, das paßt zur blogbesitzerin.

Aber Frau Spreepiratin: ich war leider noch nie hochgewachsen und langhaarig.
Aber danke ;-)

Ich habe verzerrrte Erinnerungen und sehe Sie anscheinend immer nur auf high heels :-)

Pionierlager, fein. Ich armes Westkind hatte das nie. Ich habe in meinem ganzen Leben an keinem Fahnenappell teilgenommen, das muss man sich mal vorstellen.

Da haben Sie aber was verpasst. So etwas formt für's Leben.
Noch besser waren die einmal im Jahr stattfindenen Marschier-Wettbewerbe. Unsere Klasse hat zwei Mal nacheinander die Kreis-Olympiade gewonnen. Raten Sie mal, wer der Kommandeur war...
Ich stehe noch heute stramm, wenn irgendwer "Achtung" brüllt.

ACHTUNG!!
hätte ja klappen können;-)

gut, ich gebs zu: ich habe keinen schimmer. aber weil ich eine falle wittere, tippe ich auf rechts aussen ganz hinten - gesicht nicht zu erkennen.

Ich stelle Ihnen doch keine Falle. Die ernüchterne Wahrheit sehen Sie hier.
Kommentieren