Cassandras Kopfkino
Freitag, 23. November 2007
cassandra, Freitag, 23. November 2007, 11:18
Filed under: Aufgeschnappt
Das nenne ich mal einen gelungenen Internetauftritt. Da kriegt man richtig Lust auf - äh - eine richtig intensive Gesichtspflege.

(Der Koch ist mein Favourit.)

via Arbeitskollegin

Kommentare (1 Kommentar)   Kommentieren



Mittwoch, 26. September 2007
DIE WELT GEHT VOR DIE HUNDE
cassandra, Mittwoch, 26. September 2007, 11:31
Filed under: Aufgeschnappt
Gerade eben das Ordnungsamt samt Pritschenwagen beim Abschleppen von Fahrrädern beobachtet. Und ich rede hier nicht von der einen oder anderen Fahrradleiche, die seit einem halben Jahr an einen Baum gekettet vor sich hin rostet. Die hatten bereits acht Fahrräder hinten drauf und hatten noch nicht mal eine Straße geschafft.
Und ich habe mir immer eingebildet, meine früheren Räder sind geklaut worden...

Kommentare (3 Kommentare)   Kommentieren



Dienstag, 11. September 2007
ICH LACHE MICH GERADE TOD
cassandra, Dienstag, 11. September 2007, 17:53
Filed under: Aufgeschnappt
Mit Tränen in den Augen weiss ich gerade nicht, was ich lustiger finde:

Kommentare (1 Kommentar)   Kommentieren



Freitag, 29. Dezember 2006
GOOGLE GEGEN DIE LANGEWEILE
cassandra, Freitag, 29. Dezember 2006, 15:40
Filed under: Aufgeschnappt
Auf Grund von Blasen an den Daumen, die die Vermutung nahe legen, dass ich lediglich acht Finger in das nächste Jahr herüberretten werde, sehe ich mich gezwungen, nach 1,21 Playstationspielen (Vorsicht: Anti-W(ii)erbung) in den letzten zwei Tagen eine kleine Pause einzulegen und die Langeweile mittels stupiden Internetsurfens zu bekämpfen. Durch Zufall gerade auf diesen erheiternden Eintrag gestossen. Knallmusiksänger finde ich sehr passend und wird wohl zu meinem Lieblingswort 2007 avancieren.
Laut Stern zwang Lachey eine Collegestudentin 2005 in einem Hotelraum "für einen bilden-heraus Lernabschnitt". Obzön. Denke gerade darüber nach, den Liebsten ebenfalls dazu zu zwingen. Falls ich ihn von seinem Autorennen weglotsen kann.
Vorher übersetze ich jedoch noch ein paar Lebensläufe.
Lindsay Lohan ist ja bekanntlich ebenfalls Knallmusiksängerin. Dass die Anfänge ihrer "verantwortlichen Karriere" jedoch von harten Zeiten geprägt waren, da sie in eine Zeit fielen, als "blau-gemusterte Blondinen" in waren, ist mir nicht bekannt.
Und bevor es langweilig wird, noch ein Schlusssatz zu meinem Lieblingspärchen: Frühem 2005 fand sich Jolie mitten in einem gut-publizierten Hollywood Skandal, als sie vom Sein die „andere Frau“ in der Scheidung des Schauspieler Nagels ohne Kopf Pitt und Jennifer Aniston beschuldigt wurde..
Nagels ohne Kopf Pitt....
*Schreiberin kugelt sich kichernd auf die andere Seite des Bettes*

Kommentare (0 Kommentare)   Kommentieren



Samstag, 8. April 2006
DIALOGE
die ein kinderloser Mensch nicht nachvollziehen kann
cassandra, Samstag, 8. April 2006, 18:33
Filed under: Aufgeschnappt
Ein junge Frau schiebt einen Buggy samt Inhalt in den Aufzug eines Kaufhauses. Das kleine Mädchen hält eine riesige Plastiktüte mit beiden Händen fest, die auf seinem Schoss liegt.
Zwei betagte Damen mustern das Kind amüsiert: "Na, du süüüüüüße Kleine? Was hast du denn da? Dein Gesichtchen strahlt ja so. Was hat dir denn die Mama gekauft?"

Kind starrt die beiden Frauen an.

Mutter vom Kind zu selbigen: "Na? Was haben wir denn gekauft?"

Kind schüchtern: "Eine Puppe."

Betagte Damen: "Ei, wie schön. Deshalb freust du dich also. Das muss aber eine große Puppe sein. Hast Du denn heute Geburtstag?"

Kind starrt immer noch.

Mutter vom Kind: "Nein. Sie geht jetzt auf die Toilette."

Ich brauchte geschlagene 5 Etagen, bis ich den Zusammenhang zwischen Puppe und Toilette begriff. Wenn meine Mutter vor Fremden derart über mich sprechen täte, würde ich mir eine neue suchen.

Kommentare (4 Kommentare)   Kommentieren



Dienstag, 24. Januar 2006
EINMAL LÄSTERN AM TAG MACHT GLÜCKLICH
cassandra, Dienstag, 24. Januar 2006, 18:38
Filed under: Aufgeschnappt
Gerade im Stapel der Bewerbungen entdeckt:



Farbliche Hervorhebungen von mir.

Dem Lebenslauf war ein Blatt eines kleinen karrierten Notizblockes inkl. eingerissener Perforierung beigefügt, auf dem handschriftlich vermerkt war:
Am Donnerstag bekomme ich meine Prüfungsergebnisse. Dann steht fest, ob ich die Fachhochschulreife absolviert habe, oder nicht...
P.S.: Mein Gefühl ist positiv....


Nun. Auch wir hier drücken feste beide Daumen.

Kommentare (4 Kommentare)   Kommentieren



Dienstag, 8. November 2005
SCHÖNER SCHENKEN
cassandra, Dienstag, 8. November 2005, 17:14
Filed under: Aufgeschnappt
Weihnachten steht vor der Tür.
Wer noch eine Idee für ein hübsches, nicht zu teures, aber trotzdem individuelles Geschenk braucht, kann sich hier inspirieren lassen.
Auch eine feine Sache, wenn man sich selbst beschenken möchte. Gibt's auch im Abo.

Nachtrag: Gerade rief der Liebste in Panik an. Nein. Ich schenke mir dieses Jahr etwas anderes.

Kommentare (0 Kommentare)   Kommentieren



Donnerstag, 1. September 2005
cassandra, Donnerstag, 1. September 2005, 15:10
Filed under: Aufgeschnappt

Kommentare (0 Kommentare)   Kommentieren



Dienstag, 17. Mai 2005
cassandra, Dienstag, 17. Mai 2005, 14:20
Filed under: Aufgeschnappt
Beim Stöbern auf der Suche nach alten Industrieanlagen bin ich gerade auf diese lustige Seite gestoßen.

Kommentare (3 Kommentare)   Kommentieren



Montag, 16. Mai 2005
VERSPÄTETES STÖCKCHEN
cassandra, Montag, 16. Mai 2005, 15:52
Filed under: Aufgeschnappt
Isa hat mir ein Stöckchen zugeworfen.
Hilfe. Ich mag diese Umfragen überhaupt nicht, weil man sich dabei immer ein wenig zu sehr offenbahren muss.
Da ich jedoch so nett gebeten wurde, kann ich mich wohl schlecht vor den Antworten drücken und raffe mich mal von meinem Krankenbett auf.

1. You’re stuck inside Fahrenheit 451, which book do you want to be?
Welches Buch ich auswendig lernen würde?
Keines vermutlich. Mit Büchern verhält es sich wie mit Liebhabern. Man sucht sich meist nach äusserlichen Gesichtspunkten eines aus (Einband, Klappentext, Empfehlungen (Haha. Hier hinkt der Vergleich mit den Liebhabern ein wenig.), liest die ersten 50 Seiten, vergräbt es dann entweder in der untersten Schublade, wenn es nichts taugt oder kann es Tag und Nacht nicht mehr aus der Hand legen. Ist ganz fasziniert von den Charakteren, verschlingt die Kapitel, träumt nachts von einigen Szenen.
Sobald ich es gelesen habe, ist das Buch jedoch uninteressant. Ich vergesse recht schnell, worum es darin ging und lese auch nie das gleiche Buch ein zweites Mal.
(Ich überlege gerade, ob ich bei der Auswahl meiner Bücher und Männer vielleicht die Qualitätsansprüche hochschrauben sollte...)
Wahrscheinlich würde ich ein Theaterstück auswendig lernen. Dann könnte ich es mit verteilten Rollen im Kopf durchspielen. Vermutlich würde ich mich für irgendetwas von Shakespeare entscheiden. Viele Intrigen, jede Menge Drama und Liebe.

2. Have you ever had a crush on a fictional character?
Oh jeh. Winnetou wollte sich sogar heiraten und ganz viele Apachenbabys mit ihm machen.

3. The last book you bought is:
Das war mein Amazon Rundumschlag am Dienstag:
"The Art of Infrared Photography" (Joseph Paduano)
Für mein neues Fotoprojekt

"Der Angriff" (Vince Flynn)
"Der Auftraggeber" (Daniel Silva)
"Der Maler" (Daniel Silva)
"Im Bruchteil der Sekunde" (David Baldacci)
Diese Bücher sind mir jetzt ein wenig peinlich (aber ich habe eine kleine Schwäche für Thriller, in denen sich amerikanische (oder wahlweise englische) Geheimagenten mit der halben Welt anlegen und nebenbei noch eine tolle Frau aufreissen.)

"1000 Lights"
Ein Buch über die Lampen aller Designer. Dies ist bereits der zweite Teil von den 70er Jahren bis jetzt. (Ich glaube, ich habe bereits einmal erwähnt, dass ich ein Lampenfetischist bin.)

"Mein heimliches Auge / Jahrbuch der Erotik"
Sehr schlecht. Sieht sehr billig aus und mit den Bildern kann ich nichts anfangen. Die Texte habe ich noch nicht gelesen. Mal schauen.

"Atlas der Industriekultur"
Zählt das als Buch?
Der Atlas enthält viele Informationen und Bilder zu überwiegend alten Industrieanlagen in NRW und natürlich umfangreiche Karten.

4. The last book you read:
Schon wieder ein Thriller: "Stille Gefahr" (Stella Rimington)
Stella Rimington weiss, wovon sie schreibt, denn sie war eine waschechte Geheimdienstlerin: Chefin des MI5. Das Buch war okay, aber ich mag männliche Geheimdienstagenten, die sich mit der halben Welt anlegen und nebenbei noch eine tolle Frau aufreissen lieber. Frauen wirken dabei ein wenig verkrampft.

5. What are you currently reading?
"Der Teufel trägt Prada" (Lauren Weisberger)
Die ehemalige Assistentin der amerikanischen Vogue Herausgeberin lästert über ihren einstigen Job. Sehr kurzweilig und belanglos. Aber genau das richtige, wenn man krank ist und sich der wattige Kopf anhand von Schlagworten (und seien es Designernamen) durch den Text hangeln muss.

6. Five books you would take to a deserted island.
"Outdoor Praxis"
Der Grund erschliesst sich aus der Amazon Kurzbeschreibung:
Das erste komplette Handbuch, das alle wesentlichen Informationen über Outdoor-Aktivitäten einschließlich Survival-Tips ausführlich und übersichtlich darstellt: Ausrüstung, Proviant, Unterwegs im Sommer und Winter, Floßbau, Wintertips, Orientierung, Wetter, Camp einrichten, Wintercamping, Feuermachen bis hin zum Kochen und Brotbacken, Gefahren u.v.m.

"Feld-, Wald- & Wiesenkochbuch"

"Gesundheit aus der Apotheke Gottes"
Ich bin schon ein sehr pragmatischer Mensch.

Ausserdem die Bibel (andernfalls komme ich sowieso nie dazu, sie zu lesen) und die gesammelten Werke Shakespeares.

7. Who are you going to pass this stick to (3 persons) and why?
Frau Julie, um zu sehen, ob sie Zeit findet, Bücher zu lesen.
Herrn Dahlmann, damit er auch ein Stöckchen hat.
Herrn Paulsen, weil er bestimmt viel liest.

Kommentare (3 Kommentare)   Kommentieren



... ältere Einträge